Mediencenter

Horizon Swiss Flight Academy ist eines der grössten Ausbildungsanbieter für verschiedene Luftfahrtsbereiche in der Schweiz, mit Sitz in Kloten. Auf dieser Seite finden Sie relevante Informationen für Medienschaffende (Kontaktdaten, Pressemitteilungen, Medienberichte). Ausserdem finden Sie Bilder, die Ihnen zum Download bereitstehen. Falls Sie Fragen haben, freut sich der Medienverantwortliche sehr über Ihre Kontaktaufnahme. 

Presse- /Medienkontakt

Medienkontakt
Natasha Hubert
Head of Marketing and PR

Adresse

Horizon Swiss Flight Academy
Steinackerstrasse 56
8302 Kloten

Medienspiegel (D/E)

Horizon Stories
Französische Croissants, Baguettes und Cappuccino

Du musst Erfahrungsstunden sammeln und weisst nicht wohin? Dann lass dich von unseren PPL Absolventen inspirieren!

Sandra Hartmann und Raphael Frei waren diesen Sommer mit zwei Fliegern in Südfrankreich unterwegs. In einem Journal, geschmückt mit Air to Air und atemberaubenden Landschaftsbildern, lässt Raphael Frei die LeserInnen Teil des Erlebnisses sein. LeserInnen können sich auf spannende und turbulente Stories gefasst machen.

Lasst euch inspirieren und gestaltet eure eigenen unvergesslichen Geschichten auf eurem Weg zum Linienpiloten.

Jetstream
Vom Flughafenzaun ins Cockpit - vom Flugschüler zum Linienpiloten

Doch so schön das Gefühl auch ist, die ganze Ausbildung gemeistert zu haben – das letzte zentrale Element zur Verwirklichung meines Traums fehlt noch:
Die Anstellung bei einer Airline.

Jetstream
Vom Flughafenzaun ins Cockpit - Praktische Ausbildung zum Berufspiloten (IR/MEP), Teil 1

Das theoretische Wissen eines Berufs- und Linienpiloten habe ich in der letzten Ausgabe dieser Serie erlangt. Nun geht es darum, auch in der Praxis zu erlernen, wie Berufspiloten ihre Flugzeuge steuern.

Jetstream
Vom Flughafenzaun ins Cockpit - Der grosse Brocken: Theorieausbildung CPL/ATPL

Die theoretische und praktische Ausbildung zum Privatpiloten von Kleinflugzeugen habe ich bereits absolviert...

Jetstream
Vom Flughafenzaun ins Cockpit - Das "Hour-Building" - Flugerfahrung sammeln und Charakter stärken

Um die Prüfung zum Berufspiloten ablegen zu können, benötigt man 200 Flugstunden. Knapp 50 habe ich bis zur Privatpiloten-Prüfung absolviert. 

Jetstream
Vom Flughafenzaun ins Cockpit - Müsterchen aus der Privatpilotenausbildung

Ein unbekanntes Fluginstrument

45 Flugstunden muss man mindestens gesammelt haben, um die praktische Prüfung zum Privatpiloten ablegen zu dürfen. 

Medienbilder

Horizon SFA Newsletter abonnieren

toggle